stosswellentherapie muenchen  - Stoßwellentherapie

Fokussierte Stoßwellentherapie München

Fokussierte Stoßwellentherapie bei Dr. John in München zwischen Stachus und Sendlinger Tor

Die Stoßwellentherapie ist ein fester Bestandteil der modernen Orthopädie und wird auch in unserer orthopädischen Praxis in der Sonnenstraße 16 in München, zwischen Stachus und Sendlinger Tor, regelmäßig eingesetzt. Bei einigen Krankheitsbildern bzw. Beschwerden – etwa bei Sehnenansatzentzündungen- kann eine Therapie mit fokussierten Stoßwellen sogar eine Operation ersetzen. Die Stoßwellentherapie ist auch unter dem Kürzel „ESWT“ bekannt – Extrakorporale Stoßwellentherapie, das heißt die Stoßwellen werden außerhalb des Körpers produziert. Es gibt fokussierte und radiale Stoßwellen. In unserer Praxis nutzen wir die fokussierte Stoßwelle. Diese Form der Stoßwelle ist die modernere Therapieform, die eine hohe Effektivität verspricht und vor allem deutlich weniger schmerzhaft für den Patienten oder die Patientin ist. Die fokussierten Stoßwellen wirken genau am gewünschten Ort.
In der Regel erfolgen bei einer Stoßwellentherapie in der orthopädischen Praxis von Dr. John in der Sonnenstraße 16 in München mehrere Therapie-Sitzungen im Wochentakt.
Wichtig zu wissen ist, dass eine Schmerzlinderung bei der Stoßwellentherapie erst nach einigen Wochen und nicht sofort einsetzt, sondern der Schmerz wegen der Anregung des Stoffwechsels sogar zunächst ansteigen kann. Häufige, aber in aller Regel harmlose Nebenwirkungen, sind gerötete Hautstellen, Blutergüsse oder Schwellungen der behandelten Haut. Ob eine Stoßwellentherapie erfolgreich verlaufen ist, kann erst nach 2-3 Monaten abschließend festgestellt werden. Stoßwellen entfalten ihre Wirkung erst nach ca. 6 Wochen, wirken dafür aber sehr langfristig.

Wie funktioniert die Stoßwellentherapie bei Dr. John in München?

Das Therapiegerät erzeugt nach dem piezoelektrischen Prinzip (extrakorporal) Stoßwellen mit hoher Energie. Diese werden über Gelkissen an den Körper angekoppelt, indem die Therapiequelle, mittels Ultraschall-Gel, an das Behandlungsgebiet gebracht wird. Der Patient spürt die kurzen Impulse und unterstützt den Arzt, die Stoßwellen an den Punkt der höchsten Schmerzempfindung zu dirigieren. Die patientenfreundliche Behandlung wird ambulant durchgeführt, ist schonend und dauert ca. 15 Minuten. Die Arbeits- und Sportfähigkeit sind in der Regel am selben oder am Folgetag gewährleistet.
Ursprünglich wurden Stoßwellen eingesetzt, um Nierensteine zu zertrümmern: Dabei durchdringt eine Stoßwelle Haut, Muskeln und Fett, ohne diese zu verletzen und setzt ihre zertrümmernde Kraft erst frei, wenn Sie auf einen Widerstand (Nierensteine, Verkalkung) treffen. In der orthopädischen Praxis von Dr. John in der Sonnenstraße 16 in München zwischen Stachus und Sendlinger Tor werden Stoßwellen mit unterschiedlich hoher Energie eingesetzt – je nach Art und Stärke der Beschwerden. Dabei werden die Stoßwellen durch ein Gerät erzeugt, welches die Stoßwellen über ein wassergefülltes Kissen auf den Körper überträgt.

orthopaede dr john muenchen sw klein - Stoßwellentherapie

Dr. med. Ass. jur. David A. John.
Termine: Wunschtermin | T.: +49 (0) 89-592127 | M.: info@orthopaede-muc.de

Regeneration von Bändern, Sehnen und Knochen – Stoßwellentherapie in München

Bei der Stoßwellentherapie werden nicht nur Widerstände wie Verkalkungen oder Nierensteine zertrümmert, sondern auch die Entstehung neuer Blutgefäße angeregt und Wachstumshormone ausgeschüttet, die den Selbstheilungsprozess im Körper aktivieren.
Das macht sich Dr. John zu nutze, um beispielsweise Sehnenansatzentzündungen (etwa beim Tennisarm) in seiner Praxis in der Sonnenstraße 16 in München zu heilen. Stärkere Stoßwellen kommen beispielsweise bei einer Kalkschulter zum Einsatz. Hochenergetische Stoßwellen kommen vor allem bei der Pseudoarthrose (Fehlverheilungen von Knochenbrüchen) zum Einsatz.
Die Stoßwellentherapie kann nach Rücksprache mit Dr. John in der Sonnenstraße 16 in München zwischen Stachus und Sendlinger Tor auch bei folgenden Krankheitsbildern zum Einsatz kommen:

– Fersenschmerz / Fersensporn
– Achillessehnenentzündung
– Schleimbeutelentzündungen
– Und viele mehr

In vielen Fällen handelt es sich bei der Stoßwellentherapie um eine Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) – bitte besprechen Sie mit Dr. John, wie hoch die Kosten sind und ob die private bzw. gesetzliche Krankenkasse die Kosten gegebenenfalls übernimmt.

Wem hilft die Chirotherapie?

Die Chirotherapie kann bei vielen Beschwerden Blockaden lösen und Schmerzen verringern oder verschwinden lassen. Bitte besprechen Sie mit Dr. John oder seinem Team in München, ob sich die Chirotherapie für Sie eignet und welche Kosten damit verbunden sind.

Die Chirotherapie kommt unter anderem zum Einsatz bei:

– Rückenschmerzen
– Migräne
– Kopfschmerzen
– Schwindel
– Und viele mehr