frozen shoulder muenchen orthopaede 1 - Frozen Shoulder

Frozen Shoulder München

Frozen Shoulder behandeln beim Orthopäden Dr. John in der Sonnenstraße 16, Nähe Stachus, in München

Die Frozen Shoulder – Eingefrorene Schulter – geht mit einer Unbeweglichkeit der Schulter und Schmerzen einher. Bei der Frozen Shoulder, auch adhäsive Kapsulitis genannt, ist die Schulterkapsel entzündet, wird in Bindegewebe umgewandelt und schrumpft. Es beginnt meist mit einem stechenden Schmerz und immer weiteren Schmerzen bei Bewegungen wie Zähneputzen, Haare kämmen etc. (Stufe 1). Bald tritt der Schmerz auch unabhängig von Bewegung auf, bis die Schulter schließlich komplett „einfriert“, also unbeweglich ist (Stufe 2). Im Endstadium der Frozen Shoulder nimmt die Beweglichkeit langsam wieder zu, die Schulter „taut wieder auf“ (Stufe 3). Diese drei Stufen können zwischen 6 bis 24 Monaten andauern.

Der Orthopäde Dr. John in seiner zentral gelegenen Praxis in München zwischen Stachus und Sendlinger Tor kann mithilfe einer ausführlichen Anamnese und bildgebenden Untersuchungen wie Ultraschall und Röntgen feststellen, ob es sich bei Ihren Schulterschmerzen um eine Frozen Shoulder handelt oder nicht. Meist sind von der Diagnose Frozen Shoulder Frauen ab 40 Jahren betroffen, doch es kann natürlich auch Männer treffen.

Ob es sich wirklich um eine Frozen Shoulder handelt oder um Schulterschmerzen aufgrund einer anderen Erkrankung, ist wichtig für den weiteren Verlauf der Behandlung. Wundern Sie sich daher nicht, wenn Dr. John Sie in seiner Orthopädischen Praxis in München bei Schulterschmerzen besonders ausführlich untersucht.

orthopaede dr john muenchen sw klein - Frozen Shoulder

Dr. med. Ass. jur. David A. John.
Termine: Wunschtermin | T.: +49 (0) 89-592127 | M.: info@orthopaede-muc.de

Frozen Shoulder behandeln bei Dr. John in der Sonnenstraße 16 in München

Es wird unterschieden zwischen der primären Frozen Shoulder und der sekundären Frozen Shoulder. Die Ursache für das Auftreten der primären Frozen Shoulder wurde noch nicht entdeckt. Die sekundäre Frozen Shoulder tritt nach einer vorhergehenden Erkrankung der Schulter auf und wird z.B. als Folge der Schonung und Ruhigstellung des Schultergelenks während der Behandlung der Erkrankung gesehen. Auslöser kann also beispielsweise Arthrose in der Schulter sein, ein Unfall mit Knochenbruch, aber auch eine Kalkschulter oder eine Bizepssehnentendinitis.

Zur Behandlung der Frozen Shoulder kann Dr. John auf einige bewährte Therapien zurückgreifen: Um die Schmerzen der Frozen Shoulder zu lindern, kann Dr. John in München entzündungshemmende Schmerzmittel verschreiben, bei deren Wirksamkeit kommt es allerdings sehr auf das Stadium der Erkrankung an. Zudem können Spritzen mit Kortison in die Schulter injiziert werden – dies verkürzt zwar die Erkrankung nicht, kann aber die Schmerzen lindern.
Verklebungen der Gelenkkapsel und eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers können durch eine Ultraschalltherapie erreicht werden. Zudem kommen regelmäßigen Übungen aus der Krankengymnastik eine große Bedeutung zu.

Dr. John in seiner Praxis in München zwischen Stachus und Sendlinger Tor wird Ihnen ausführlich die Symptomatik und den Verlauf der Frozen Shoulder erläutern, da eine Aufklärung der Patienten und Patientinnen in vielen Fällen sehr dazu beiträgt, dass die Diagnose Frozen Shoulder besser ertragen wird und aktiv ihre Übungen machen. Schlägt die konservative Therapie nicht an, kann ein operativer Eingriff Abhilfe schaffen – hierüber wird der Orthopäde Dr. John Sie gegebenenfalls aufklären.