magnetfeldtherapie muenchen - Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie München

Magnetfeldtherapie für Ihre Gesundheit bei Dr. John in München zwischen Stachus und Sendlinger Tor in der Sonnenstraße 16

Was ist die Magnetfeldtherapie?

Mithilfe eines elektrisch erzeugten Magnetfeldes werden betroffene – verletzte – Körperstellen elektromagnetischen Impulsen ausgesetzt. Die Dauer der Behandlung und die Stärke der elektromagnetischen Impulse variiert dabei je nach Krankheitsbild – in der Regel sind es aber mehrere Sitzungen von einer Dauer von 15-20 Minuten täglich oder mehrmals in der Woche. Auch bei Dr. John in der Sonnenstraße 16 in München kommt die Magnetfeldtherapie mit elektrisch erzeugten Magnetfeldern zum Einsatz. Diese Form der Magnetfeldtherapie wird auch pulsierende Magnetfeldtherapie genannt. Bei der Magnetfeldtherapie in der orthopädischen Praxis von Dr. John in München können Sie es sich bequem machen – im Liegen oder Sitzen wird die betroffene Stelle einem magnetischen Feld ausgesetzt.

Wie wirkt die Magnetfeldtherapie?

Es wird davon ausgegangen, dass die Magnetfeldtherapie den Stoffwechsel ankurbelt, Entzündungen hemmt, das Immunsystem stärkt, Schmerzen lindert und gar die Regeneration von Gelenkknorpeln, sowie Bindegewebe- und Knochenzellen anregt. In der orthopädischen Praxis von Dr. John in der Sonnenstraße 16 kann eine Magnetfeldtherapie daher bei vielen Krankheitsbildern angewandt werden, um den Heilungsprozess zu unterstützen und im Idealfall zu beschleunigen. Die Magnetfeldtherapie bei Dr. John in München ist schmerzfrei, manche Patienten und Patientinnen berichten lediglich von einer leichten Wärme-Entwicklung bzw. einem Kribbeln. Obwohl es viele individuelle Berichte über die Wirksamkeit einer Magnetfeldtherapie gibt und dieses Verfahren in vielen Arztpraxen und einigen Kliniken angeboten wird, gibt es zur Wirksamkeit der Magnetfeldtherapie noch keine fundierten wissenschaftlichen Studien.

orthopaede dr john muenchen sw klein - Magnetfeldtherapie

Dr. med. Ass. jur. David A. John.
Termine: Wunschtermin | T.: +49 (0) 89-592127 | M.: info@orthopaede-muc.de

Bei welchen Krankheitsbildern kommt die Magnetfeldtherapie in München zum Einsatz?

Da die Magnetfeldtherapie ganz allgemein gesagt den Stoffwechsel anregt und die Durchblutung fördert, kann sie bei einem breiten Spektrum von Beschwerden eingesetzt werden. Dr. John wird in jedem Fall im Vorfeld mit Ihnen klären, ob eine Magnetfeldtherapie Sinn macht.
In der orthopädischen Praxis von Dr. John in der Sonnenstraße 16 in München zwischen Stachus und Sendlinger Tor kommt die Magnetfeldtherapie besonders häufig bei Arthrose-Beschwerden zum Einsatz. Doch auch nach Sportverletzungen, Knochenbrüchen, bei Rückenschmerzen oder Bandscheibenvorfällen. Gerne berät Sie Dr. John individuell, wie viele Sitzungen für Sie Sinn machen und wie hoch die Kosten der Magnetfeldtherapie in unserer orthopädischen Praxis in München sind.

Wie läuft die Magnetfeldtherapie ab?

Bei der pulsierenden Magnetfeldtherapie werden Magnetfelder mit Strom erzeugt. Es gibt Matten, Kissen, Spulen und Röhren, die die Magnetfelder erzeugen und auf die oder in die die betroffene Körperstelle gelegt wird. Dies geschieht bequem im Sitzen oder Liegen. Für die Magnetfeldtherapie bei Dr. John in der Sonnenstraße 16 in München müssen sich unsere Patienten und Patientinnen nicht frei machen, lediglich metallische Gegenstände und Schmuckstücke müssen ausgezogen bzw. abgelegt werden.